Changu Narayan, east side of the Vishnu Mandir, partly destroyed by the earthquake on April 25, 2015
A local Sage was worried when his cow did not givie any more milk. He and the Cow Keeper kept vigilant whilst grazing the cow. Finally, they found out out that a little boy used to come out of the tree trunk to steal all the milk. The Sage started felling the tree to stop the milk steal. As the tree fell, blood spurted out, and Lord Vishnu was found decapitated. Both the Sage and the Cow Keeper got worried and prayed for pardon. Finally Vishnu came out and told them the complete story: Vishnu had mistakenly murdered the Sage’s own father few years ago. So he decided to stay within this tree until he received revenge from the Sages son. Vishnu was rather thankful for being rehabilitated now. The Sage and the Caretaker built Lord Vishnu’s temple at this very site: “Dola Shikhar Swamy” in the Licchavi era, today “Changu Narayan”. The main Pujari here has always been that Sages descendant and the temple Orderly today also claims to be that same Cow Keeper’s descent. Fotografie 2003

Ein lokaler Weiser war besorgt als seine Kuh keine Milch mehr gab. Er und der Kuhhirte wachten während sie die Kuh weideten. Schließlich fanden sie heraus, dass ein kleiner Junge aus einem Baumstamm heraus kam und die ganze Milch stahl. Um den Milchverlust zu stoppen begann der Weise den Baum zu fällen. Doch als der Baum fiel, spritzte Blut aus ihm heraus und Lord Vishnu wurde enthauptet aufgefunden. Sowohl der Weise als auch der Kuhhirte machen sich Sorgen und baten um Entschuldigung. Schließlich erschien Vishnu heraus und erklärte ihnen die ganze Geschichte: Vishnu hatte vor ein paar Jahren aus Versehen den Vater des Weisen ermordet. Daraufhin entschied er sich, in diesem Baum zu bleiben, bis er Rache von dem Sohn des erschlagenen Weisen erhielt. Deshalb war Vishnu dankbar, dass er jetzt rehabilitiert wurde. Daraufhin bauten der Weise und der Kuhhirte einen Tempel für Lord Vishnu an genau diesem Ort: „Dola Shikhar Swamy“ in der Zeit der Licchavi. Heute „Changu Narayan“. Seitdem ist der oberste Priester immer ein Nachkomme dieses Weisen. Auch der Wächter des Tempels heute bezeichnet sich als Nachkomme des Kuhhirten. Photo 2003